Lebenslauf Prof. Dr. med. Ulrich StephaniLebenslauf Prof. Dr. med. Ulrich Stephani

Prof. Dr. med. Ulrich Stephani

2017-2020 Vorstand für Forschung und Lehre, Campus Kiel, im UKSH-Vorstand
2013-2020 Dekan der Medizinischen Fakultät
Seit 2003 Vertrauensdozent der Studienstiftung des Deutschen Volkes,
(seit 2017 für Kiel federführend)
Stiftungsvorstand der Berger Landefeldt-Stiftung (bei Stiftung Michael)
1992-2020:  Professor für Neuropädiatrie, Christian-Albrechts-Universität, Kiel
1992-2017 Direktor, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin II – Neuropädiatrie und
Sozialpädiatrie, Christian- Albrechts-Universität und
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Kiel 
1992-2017 Ärztlicher Leiter, Norddeutsches Epilepsiezentrum für Kinder und
Jugendliche, Schwentinental – OT Raisdorf
1990:  Hochschuldozent und Oberarzt, Universitätskinderklinik, Göttingen 
1989:  Oberarzt, Abteilung Kinderheilkunde, Schwerpunkt Neuropädiatrie, 
Göttingen
1990:  Habilitation und Venia legendi, Fach Pädiatrie, Göttingen
1977-1989:  Facharztausbildung, Kinderklinik der Universität Berlin (1977-1985), 
Kinderklinik der Universität Göttingen (1985-1989);
Facharzt für Kinder und Jugendmedizin (1989)
1978:  Promotion mit einer experimentellen Dr.-Arbeit
1977:  Approbation als Arzt in (West-) Berlin
1974-1977:  Stipendiat Studienstiftung des Deutschen Volkes
1971-1977:  Studium der Medizin in Hannover, Würzburg, (West-) Berlin 
1971:  Abitur

Verschiedene Lehrtätigkeiten, Organisation von Kongressen, Seminaren, Funktionen in Fachgesellschaften
Einwerbung von Drittmitteln (DFG-Einzel- und Verbund-Projekte, Industrie-Mittel)
Ca. 250 Publikationen (Stand 2021) in internationalen Fachzeitschriften

Gez. Stephani, Juli 2021